Wenn morgens die Sonne aufgeht über den roten sandigen Wegen in Minas Gerais, blicken die Brüder Waltim und Ednilson - Spitzname Dinho - Dutra voller Stolz über ihre weitläufige Kaffeeplantage. Die Fazenda besteht aus den Plantagen Santa Helena und Agua Limpa und erstreckt sich über 700 Hektar. In den 50er Jahren hatte der Vater José Dutra Sobrino mit dem Kaffeeanbau begonnen. Mit besonderer Sorgfalt führen die Brüder die Familienphilosophie in zweiter Generation weiter, Arabicapflanzen traditionell mit Nachhaltigkeit und Respekt im Umgang mit Mensch und Natur, anzubauen. Die Rohkaffees sind Rainforest Alliance und UTZ Kapeh zertifiziert.

"Nicht nur die Dutras sind stolz darauf zu wissen, was aus Ihrem Rohkaffee entsteht.

Auch wir sind stolz zu wissen, woher unser Kaffee kommt. Und das schmeckt man."

Katja M., Kaffeebarleiterin und Barista

 

Single Origin Kaffee bedeutet, dass es sich ausschließlich um eine Sorte Kaffee von einer Fazenda handelt. Unser Micro Lot Kaffee kann sogar bis auf sein genaues Anbaufeld sowie den Erntezeitpunkt zurückverfolgt werden. Diese qualitativ hochwertigen Kaffees werden meist nur in kleinen Mengen geerntet.

 

Unser Rohkaffee von der Fazenda Dutra wird zur Verschiffung in Jutesäcke verpackt und im Hafen von Santos auf ein Containerschiff verladen. Von dort bis in den Hamburger Hafen benötigt er etwa drei Wochen. Der Transport per LKW zu unserer Rösterei in Hannover erfolgt direkt im Anschluss. Nach einer umfangreichen Qualitätskontrolle wird er zu Balzac Röstkaffee weiterverarbeitet.

FazendasDutra.gif
Arbeiten-auf-der-Fazenda.gif
DieDutra.gif
Plantage.gif